Aktuelles

Digital Future Congress 2017

Ein superspannender Vortragsreigen unter dem Motto „Willkommen in der digitalen Zukunft“ erwartete am Donnerstag den 9. November die rund 200 Wirtschaftstreibenden am Digital Future Congress 2017. Absolute Highlights waren die Präsentationen von Klaus Straub, CIO von BMW, der über die Trends im Automotive-Sektor berichtete, und von Vizerektorin Caroline Schober-Trummler und Spitzenforscher Gernot Plank, beide MedUni Graz, über die Rolle der Digitalisierung im Gesundheitssektor bzw. in der Medizinforschung. Weiteren äußerst interessanten Input gab es von den Vortragenden Verena Vescoli (ams AG), Francis Cepero (A1 Digital), Gernot Hammer (Apus) und Erich Moechel zu den Themen Sensorik, Unternehmenskulturen, digitalem Paradigmenwandel im IT-Management bis hin zu Gefahren für Industrie 4.0 durch Cyberattacken.

Willkommen in der digitalen Zukunft!

Viel Anklang beim Publikum fanden außerdem die Ausführungen über die Unmöglichkeit digitaler Empathie, den Menschen im Mittelpunkt der Digitalisierungswelle, den Hype-Cycle in der IT und über Cyberscharmützel und die Kyberei. Abgerundet wurde der intensive Vortragsreigen durch die Worldcafe-Diskussionen samt gemütlichem Ausklang am Buffet in der Veranstaltungshalle der SSI Schäfer, wo interessante Ideen diskutiert und ausgetauscht wurden. Der große Erfolg des DFC 2017 ist für die ITCS Anreiz und Versprechen, auch nächstes Jahr wieder mit vortrefflichen Vortragenden die Zukunft der Digitalisierung zu zeigen und damit auch mitzugestalten.

(13.11.2017)

(c) Foto Fischer
Von links nach rechts: Klaus Straub, Gernot Plank, Caroline Schober-Trummler, Francis Cepero, Angelika Weber, Hannes Neubauer, Verena Vescoli, Thomas Dietinger, Gerhard Hammer